Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

von Yoga & Ayurveda Iserlohn, Radka Frankenberger, Van-Hees-Straße 5, 58636 Iserlohn

 

  1. Geltungsbereich der AGB

Diese AGB gelten für jegliche Nutzungen der Einrichtung, Kurse und Angebote des Studios durch die Teilnehmer:innen/Kund:innen, unabhängig von dem Ort, der Zeit und der Art ihrer Durchführung, sofern sich nicht aus den jeweiligen Verträgen zwischen den Teilnehmer:innen/Kund:innen und mir etwas anderes ergibt.

 

  1. Zahlungsmodalität

Jede Anmeldung (online, telefonisch oder vor Ort) zu einer Dienstleistung ist beidseitig verbindlich. Der/die Kund:in/Teilnehmer:in hat einen Anspruch auf einen Platz bzw. Behandlung und die Ayurvedatherapeutin/Yogalehrerin hat einen Anspruch auf den fälligen Rechnungsbetrag.

 

  1. Terminabsage

Für kurzfristig abgesagte Termine (weniger als 24 Stunden vor dem Termin) wird die Hälfte des Preises und für unentschuldigte Termine der ganze Preis der bestellten Dienstleistung berechnet.

Dies gilt für alle Ayurveda-/Wellness-Anwendungen und Yoga-Einzelstunden (davon umfasst sind auch Yoga-Probestunden).

 

  1. Preise und Gutscheine

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Buchung der Dienstleistung.

Gutscheine, die für eine bestimmte Dienstleistung ausgestellt wurden, sind für die Dauer gültig, die auf dem Gutschein vermerkt ist. Bis zum Ablaufdatum sind auch bei Preisänderungen keine Zusatzzahlungen zu leisten.

 

  1. Haftung

Ich hafte für eine ordnungsgemäße Funktion der von mir zur Verfügung gestellten Einrichtungsgegenstände und der Räumlichkeiten.

Ich schließe jedoch jede Haftung für Schäden, einschließlich für den Verlust von Wertgegenständen, aus, soweit nicht nachfolgend etwas anderes geregelt ist.

Von diesem Haftungsausschluss ausgenommen sind sowohl die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn diese Schäden auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung meinerseits beruhen, als auch die Haftung für sonstige Schäden, wenn diese auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder der leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten meinerseits beruhen.

 

  1. Erkrankungen und gesundheitliche Beeinträchtigungen

Der/die Teilnehmer:in hat bestehende gesundheitliche Beeinträchtigungen bzw. Erkrankungen oder eine bestehende Schwangerschaft mit der Anmeldung bekannt zu geben. Im Kurs erfolgen dann Hinweise bei den entsprechenden Übungen, ob die Übung überhaupt oder nur in Abwandlung erfolgen darf. Diese Hinweise sind für den/die Teilnehmer:in verbindlich. Bei ernsthaften Erkrankungen ist die Teilnahme grundsätzlich nur nach ausdrücklicher Genehmigung des behandelnden Arztes möglich.

 

  1. Personenbezogene Daten

Sämtliche Teilnehmer:innen/Kund:innen werden hiermit darauf hingewiesen, dass ihre personenbezogenen Daten zu Bearbeitungszwecken schriftlich oder elektronisch gespeichert werden. Die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes werden dabei selbstverständlich eingehalten. Die Teilnehmer:innen/Kund:innen erklären sich in diesem Umfang mit der Bearbeitung und Nutzung ihrer personenbezogenen Daten bereit.

 

  1. Sonstiges

Bei Unwirksamkeit eines Teils der Bestimmungen der jeweiligen Verträge zwischen den Teilnehmer:innen/Kund:innen und mir oder der AGB ist die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Gerichtsstand für sämtliche Auseinandersetzungen ist Iserlohn.